Kundaliniyoga, Yoga des Bewusstseins

Kundalini Yoga wurde Ende der 60er Jahre durch Yogi Bhajan in den Westen gebracht.

Kundaliniyoga ist ein ganzheitliches Yogasystem mit dynamischen und meditativen, kräftigenden und entspannenden, heilenden und belebenden Übungsreihen.

Sie bieten in ihrer Kombination von Bewegungsabläufen, bewusster Atemführung, Meditation und Entspannung eine Vielfalt an Techniken um einen individuellen Weg zu mehr Gesundheit, Ausgeglichenheit und Selbstentfaltung zu finden. Dabei kommt es nicht darauf an, an das Ergebnis zu denken, sondern den Prozess zu genießen, die momentanen Möglichkeiten zu akzeptieren und sich daran zu erfreuen.

 

Kundaliniyoga für Frauen

Durch die Verbindung von dynamischen Übungen, gezielte Energielenkung und bewusste Atmung wird die Stimulierung des Hormon- und Drüsensystems angeregt und der Schwerpunkt auf die „weibliche Seite“ wie Einfühlsamkeit, Selbstwahrnehmung und Selbstrespekt gelegt.

Besondere Aufmerksamkeit bekommt dabei immer wieder der Beckenboden als Basis „einer starken Mitte“.

Blockaden sollen nicht durchbrochen, sondern mit Achtsamkeit und ohne Druck aufgelöst, die eigenen Grenzen wahrgenommen und behutsam ausgedehnt werden.

„Im Kundalini Yoga ist das Wichtigste die Erfahrung.

Deine Erfahrung geht direkt in dein Herz.“

Yogi Bhajan

karin_ritzer_kundalini_yoga_02

karin_ritzer_kundalini_yoga_01